Eine Couch für alle  
TV-Serie / 4 x 45 min / Komödie / ServusTV
  • KURZINFO
  • DARSTELLER / STAB
  • FOTOGALERIE
  • TRAILER
DR. SIGMUND LEIDOWITZ
ist eigentlich Orthopäde. Nachdem er sämtlichen Krankheiten psychische Ursachen „unterstellt“ hat, ließ er sich schließlich zum Psychiater und Psychotherapeuten ausbilden. Seine Erkenntnis: Mit einfühlsamen Methoden, wie die des Zuhörens und behutsamen Umgangs mit Patienten, war nicht immer etwas zu bewirken. Also begann er mit neuen wissenschaftlichen Methoden zu experimentieren. Das heißt bei ihm, er rastet ab und zu ganz einfach aus. Merkwürdigerweise werden die Opfer solcher unkontrollierten Tobsuchtsanfälle manchmal auch geheilt.

Beruflich hat Dr. Leidowitz stets schwierige Fälle zu lösen und muss dazu ständig sein therapeutisches Repertoire erweitern - und zwar tut er das einfach aus dem Bauch heraus ...

Seine Frau ließ sich scheiden und seitdem ist er fieberhaft auf der Suche nach einer neuen. Seine beruflich bedingte Besserwisserei (auch sein perfektionistischer Drang, was die deutsche Sprache anbelangt) kann Leidowitz im Privatleben auch nicht sein lassen. Flirten artet bei ihm immer in Psychotherapie aus. Klar, dass Frauen - sobald er private Annäherung versucht - die Flucht ergreifen.


LILLI BUXENSCHUTZ
(schon seit vielen Jahren ca. Mitte 30), ist Dr. Leidowitz´ Sprechstundenhilfe und Sekretärin. Ohne sie geht gar nichts; sie hat eine Geduld wie ein Esel, Nerven aus Stahl und lernt fast permanent alles über Gesundheit und Gewichtsverlust. Ihre Spezialitäten sind spitzzüngige Bemerkungen sowie die Zubereitung gesunder Nahrung und die Perfektionierung von gesunder Bewegung. Sie bewohnt ihre Wohnung alleine – wirkt, als wäre sie nach wie vor Jungfrau, knöpft sich zu wie ein mittelalterlicher Ritter vor dem Kampf, ist aber durchaus bereit Leidowitz da und dort und immer öfter etwas Haut - auch an ungewöhnlichen Stellen - zu zeigen um darauf aufmerksam zu machen, dass auch ihr Erotik nicht ganz fremd ist. Lilli Buxenschutz ist vermutlich in Dr. Leidowitz verknallt und durchaus eifersüchtig, schlagfertig und ein wandelndes Lexikon, was die griechische Mythologie anbelangt. Von ihrem Chef lässt sie sich, schlagfertig, wie sie ist, nichts gefallen.      
 
JUSSUF KERSCHBAUMER

ist Dr. Leidowitz´ Untermieter. Obwohl er Jussuf heißt, ist er kein Orientale; aber er ist Lebenskünstler und Weiberheld. Er schuldet Leidowitz oft die Miete und spannt ihm fast jede Frau aus. Dr. Leidowitz hat sich geschworen, Jussuf keinen Groschen mehr zu leihen und tut es doch immer wieder, da er ihn seinerseits als Lockvogel missbraucht, denn Jussuf hat er es zu verdanken, dass sich des öfteren Damen, die Leidowitz’ Geschmack entsprechen, in dessen Praxis verirren. Und Jussuf hat die Gabe Frau Buchsenschutz jene Komplimente zu machen, die Leidowitz nicht über die Lippen bringt – und damit behält Lilli ihre Gelassenheit, Geduld und relativ gute Laune – ebenso wie ihren Zynismus und Sarkasmus.

DIE FREUD-BÜSTE
steht im Behandlungszimmer von Dr. Leidowitz und spricht zu ihm (à la Jesus bei DON CAMILLO UND PEPPONE), wenn sie es nicht mehr aushält, was Leidovitz so anstellt. Wenn Leidovitz jedoch selbst einen Rat will, dann schweigt die Sigmund-Freud-Büste - was Leidowitz in tubulente Gemütsschwankungen stürzt.

JACQUELINE LEIDOWITZ
ist Leidowitz’ Exfrau, taucht ab und zu auf, um ihn zu ärgern und sich daran zu erfreuen, wie schlecht es ihm geht – wenn es ihm schlecht geht. Von ihr hat Leidowitz die „sprechende“ Sigmund-Freud-Büste als Geschenk zur Scheidung erhalten (dass die Büste sprechen kann, davon weiß sie angeblich nichts). Ihre beste Feindin ist Lilli Buxenschutz.
 
PATIENTEN
dürfen - und Dr. Leidowitz legt sich selbst gern dorthin - auf der berühmten Couch von Freud Platz nehmen. Sie wurde dem Original nachgebaut und ist somit den heutigen Menschen etwas zu kurz.

Die Therapieversuche des Sigmund Leidowitz wurden erstmalig auf Servus TV ausgestrahlt:

Folge 1, „Die Exhibitionistin“, am Mittwoch, dem 24. November 2010
Folge 2, „Inkognito“, am Mittwoch, dem 01. Dezember 2010
Folge 3, „Der grüne Gnom“, am Mittwoch, dem 08. Dezember 2010
und Folge 4, „Stress und Dummheit“, am Mittwoch, dem 15. Dezember 2010
(jeweils um 20:15 Uhr) 

Eine Produktion der Star*Film GmbH im Auftrag von Servus TV.
Darsteller
Sigmund Leidowitz Alexander Jagsch
Lilli Buxenschutz Elfi Eschke
Jussuf Kerschbaumer Martin Oberhauser
Jacqueline Leidowitz Andrea Wildner-Zander
Agathe Zucker Stefanie Dvorak
Taxifahrer Dietmar Philip Leenders
Rezeptionistin Eva Hanna Linhart
Bodo (Inkognito) Laurence Rupp
Hedwig (Bodos Mutter) Erika Mottl
Anna (Pizzabotin) Tessa Höchtl
Herr Weissbart Fritz Hammel
Frau Weissbart Susanne Czepl
Vitali Torsten Münchow
Frau Mayer Tanja Mairhofer
Herr Müller Dieter Landuris
Brad Curts Fritz Egger
Dr. Gustav Alt Wolfgang Hübsch

Stab
Drehbuch Alexander Mahler

Alexander Hahn
Reinhard Schwabenitzky
Regie
Reinhard Schwabenitzky
Kamera Martin Stingl 
Musik Andreas Radovan 
Schnitt Ingrid Koller
Ton Walter Amann
Kostüm Heidi Melinc
Maske Dagmar Lucke

Renate Bauer

Angela Kutter
Ausstattung Burkhard Stulecker 
Produktionsleitung Dieter Limbek
Herstellungsleitung Markus Schwabenitzky
Produzenten Reinhard Schwabenitzky
  Markus Schwabenitzky
© Star*Film - Alexander Jagsch mit der sprechenden Freud-Büste© Star*Film - Elfi Eschke© Star*Film - Alexander Jagsch, Laurence Rupp
© Star*Film - Laurence Rupp, Erika Mottl© Star*Film - Fritz Hammel© Star*Film - Alexander Jagsch
© Star*Film - Elfi Eschke© Star*Film - Alexander Jagsch, Denis Susljik© Star*Film - Elfi Eschke, Martin Oberhauser
© Star*Film - Passant, Torsten Münchow© Star*Film - Elfi Eschke, Martin Oberhauser© Star*Film - Tanja Mairhofer, Dieter Landuris